Empanadas
Genuss Mallorca

Empanadas: Köstliche Kleinigkeiten aus Mallorca

Die Ferieninseln Mallorca ist seit langer Zeit eines der liebsten Ziele für deutsche Urlauber, Somit findet man auch in vielen Hotels und Restaurants hauptsächlich deutsche und internationale Küche vor. Möchte man mallorquinische Spezialitäten, so lohnt es einmal kleine Restaurants, Bars und Bäckereien zu besuchen, in denen die Einheimischen verkehren. Dort kann man auch die köstlichen Empanadas probieren, die zu den typischen Genüssen der Insel gehören.

Gefüllte Teigtaschen, die zu jeder Tageszeit schmecken

Empanadas zubereitenSchon von außen wirken die Empanadas einfach köstlich. Runde Pastetchen mit einem Teigdeckel, die im Ofen gebacken werden und schon auf den ersten Blick eine köstliche Gaumenfreude verheißen. Die Füllungen können verschieden sein und repräsentieren die Vielfalt der duftenden Aromen der Mittelmeerküche. Sonnengereifte Tomaten, würzige Paprikaschoten und duftender Knoblauch, in gesundem Olivenöl aus Mallorca gedünstet, bildet meisten die Grundlage für die Füllungen. Diese können noch mit Fleisch, Fisch oder anderen Meeresfrüchten verfeinert werden. Natürlich fehlen auch die typischen Gewürze wie Oregano oder Thymian nicht, um den Empanadas eine wahre Geschmacks-Explosion zu verleihen.

Die gebackenen Pastetchen schmecken warm und frisch aus dem Ofen ebenso gut wie kalt und werden in Mallorca zu jeder Tageszeit angeboten. Sie sind ein leckerer Snack und können auch eine Mahlzeit ausmachen. Diese Spezialität sollte man im Mallorca Urlaub einmal probieren und sich vielleicht sogar das Rezept mit nach Hause nehmen.

Empanadas auch zu Hause zubereiten

Empanadas zubereitenWer auf Mallorca einmal die leckeren Teigtaschen kennengelernt hat, möchte sie manchmal auch gerne zu Hause zubereiten. Sie sind auch für Partys oder Zusammenkünfte mit Freunden ein willkommener Snack, der Begeisterung auslösen wird. Die Zubereitung macht zwar ein wenig Mühe, das Ergebnis ist jedoch die Arbeit wert.

Zunächst bereitet man aus Mehl, Olivenöl aus Mallorca, Schweineschmalz und Wasser einen Mürbeteig zu, der gut formbar sein sollte. Nach einer kurzen Ruhezeit im Kühlschrank werden dann die runden Pastetche geformt, die ungefähr handgroß sind und in der Mitte für die Füllung offen sind. Zu jeder dieser Teiggefäße muss auch ein Deckel geformt werden.

Bei der Wahl der Zutaten hat man frei Wahl. Es eignen sich Fleischsorten wie Huhn, Lamm, oder Schwein, die man in kleine Würfel schneidet und in Olivenöl in einer Pfanne andünstet. Mit dem Fleisch kann man weitere Zutaten dünsten. Zwiebeln, Pilze, Spinat und andere Gemüsesorten eignen sich dazu perfekt. Man kann auch klein gehackte Shrimps für die Füllung verwenden oder sich auch ausschließlich vegetarische Zutaten beschränken. Typische Gewürze wie Oliven, Thymian, Rosmarin, Oregano und Basilikum dürfen in der Füllung der Teigtaschen nicht fehlen. Bei der Zusammenstellung der Zutaten kann man der eigenen Kreativität freien Lauf lassen und immer wieder neue Ideen ausprobieren.

Das Formen der runden Teigtaschen erfordert einiges Geschick und gelingt oft nicht auf Anhieb. Diese runde Pastetenform ist für Mallorca typisch. Doch man kann den Teig auch zu einem Rechteck ausrollen, einen Löffel Füllung darauf geben und dann zu einem Dreieck zusammenschlagen und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken. Der Geschmack bleibt der gleiche und die Zubereitung gestaltet sich einfacher. Die gefüllten Pastetchen werden schließlich mit ein wenig Olivenöl aus Mallorca betrischen und im Ofen gebacken.

Ursprung der Empanadas

Diese Spezialität findet man nicht nur in Mallorca. Auch auf dem spanischen Festland und in Lateinamerika sind die Teigtaschen beliebt. Dort werden Sie auch Empanadillas oder Pastelillos genannt. Jedes Land und jede Region hat seine eigenen Rezepte für die Zubereitung der Teigtaschen. Oft werden sie auch in heißem Öl frittiert. Die mallorquinische Version unterscheidet sich von den meisten anderen Rezepten hauptsächlich durch ihre Form. In den meisten anderen Ländern sind die Teigtaschen wie ein Halbmond geformt und daher meistens auch kleiner. Es handelt sich also um eine Spezialität, die fast in der gesamten spanischsprechenden Welt bekannt und beliebt ist. Im nächsten Mallorca Urlaub sollte man die Gelegenheit beim Schopf packen und die verführerischen Empanadas einmal selbst probieren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...