Tapas Bar Mallorca
Genuss Mallorca

Mallorquinische Küche

TapasMallorquinische Küche ist ländlich geprägt. Es gibt unterschiedliche rustikale Speisen mit von der Landwirtschaft erzeugten Zutaten. Viele Gerichte bestehen aus Fleisch oder Gemüse. Die komplette Esskultur von Mallorca basiert auf den Erzeugnissen der Landwirtschaft. Das Fleisch kommt vom einheimischen Schwein und der Fisch aus dem Meer.

Pamboli

Mallorquinische Küche ist bekannt für die Vorspeisen. Eine typische Vorspeise ist Pamboli. Auf Spanisch bedeutet das Brot mit Öl. Zu dieser Vorspeise gehört das ungesalzene Landbrot, das auf der eine Seite geröstet wird. Dazu kommen Olivenöl, Tomaten und Knoblauch.

Tapas

Tapas MenuMallorquinische Küche besteht auch aus kleinen Häppchen, den sogenannten Tapas. Tapas bestehen aus eingelegten oder gegrillten Zutaten.

Sopa mallorquina
Sopa mallorquina ist eine Gemüsesuppe, in der sich Paprika und Zwiebeln befinden. Zu der Suppe werden dünne Scheiben Brot serviert.

El Frito mallorquin
Dieses Gericht zählt zu den ältesten Gerichten von Mallorca. Frito besteht aus Schweine- oder Lammfleisch und Kartoffeln, roter Paprika, Zwiebeln, Erbsen, Fenchel, Olivenöl sowie Salz.

Empanadas Mallorquinas
Mallorquinische Küche ist ohne die Teigtaschen aus Hefeteig unvorstellbar. Die Empanadas Mallorquinas gibt es mit pikanten und süßen Füllungen. Ursprünglich waren sie auf Mallorca eine Spezialität zu Ostern. Zu finden sind die Teigtaschen in einer runden Form mit kunstvollem Rand. Die Teigtaschen können mit Gemüse, Pilzen, unterschiedlichem Fleisch sowie Meeresfrüchten gefüllt werden. Die Empanadas werden mit Eigelb bestrichen und im Backrohr gebacken.

Pa de Figa
Das Feigenbrot Pa de Figa besteht aus getrockneten Feigen, gemahlenem Anis und Anislikör. Das Feigenbrot wird an der Sonne sowie im Wind getrocknet.

TapasSobrasada de Mallorca
Sobrasada de Mallorca ist eine Streichwurstspezialität. Hergestellt wird diese Spezialität aus rohem Schweinehack sowie Schweinespeck mit Paprikapulver, Salz und Gewürzen. Ohne diese Spezialität wäre die Mallorquinische Küche nicht so interessant.

Tumbet
Der Gemüseauflauf Tumbet besteht aus Paprikaschoten, Auberginen, Tomaten, Kartoffeln, Zucchini und Knoblauch. Aus Tomate und Knoblauch wird eine Soße hergestellt. Die Soße wird über das Gemüse gegeben und im Backofen geschmort. Tumbet wird nur mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Caracoles a la mallorquina
Bei diesem Gericht handel es sich um ein Fischgericht mit Kartoffeln und einer Soße aus Knoblauch, Pfefferminze, Chili, Fenchel und Petersilie.

Hierbas de Mallorca

Der Anislikör Hierbas ist ein traditionelles Getränk. Unterschiedliche Kräuter können dazu gegeben werden. Es werden drei verschiedene Sorten unterschieden. Hierbas de Mallorca dulces ist der süße Hierbas mit viel Zucker und einem Alkoholgehalt ab 20 Prozent. Hierbas de Mallorca mezcladas ist der halbtrockene Hierbas mit nicht so viel Zucker und einem Alkoholgehalt ab 25 Prozent. Hierbas de Mallorca secas ist der trockene Heirbas mit wenig Zucker und einem Alkoholgehalt ab 40 Prozent.

Olivenöl als das Gold von Mallorca

Mallorquinische Küche ist ohne Olivenöl undenkbar. Es handelt sich um ein hochwertiges Olivenöl, das einen sehr guten Ruf genießt. Die Oliven muss man nach der Ernte sehr schnell verarbeiten. Das ist für die Qualität des Öls wichtig. Zudem ist es wichtig, dass die Früchte unversehrt sind. Die Früchte werden zerkleinert und auf diese Weise entsteht ein ölhaltiger Brei, welcher in Schichten auf Sisalmatten aufgetragen wird. Die Matten werden dann hydraulisch gepresst. Das beste Olivenöl wird aus spät geernteten Oliven erhalten.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...